Sicher im Internet mit dem Web of Trust

Wie kann ich die Seriösität einer Website ermitteln? Wird mir bei diesem Shop das Geld aus der Tasche gezogen oder ist er Vertrauenswürdig? Ist diese Internetseite auch für meine Kinder geeignet? Ist diese Seite sicher?

All diese Fragen gehen einem durch den Kopf wenn man eine neue Website ansteuert die man gerade zum ersten Male besucht. Ich bin glücklicherweise vor Jahren schon auf dieses Plugin gestoßen und möchte es Euch darum an dieser Stelle vorstellen und empfehlen. Das “Web of Trust“-Plugin gibt es für alle möglichen Browser: angefangen von Mozillas Firefox, zu Google Chrome, Microsofts Internet Explorer, Opera und Apples Safari. Aber was macht das Web of Trust eigentlich?

Das Web of Trust lässt sich so wie seine Übersetzung als ein “Netz des Vertrauens” am ehesten definieren. Die Community des Projekts bewertet beiläufig Internetseiten nach deren Seriösität mit einem stark vereinfachten Ampelsystem.

Somit steht Grün für alle Webseiten denen man Vertrauen kann.

 

 

 

 

 
Die Farbe Gelb steht für alle Webseiten bei denen man zumeist selbst abwägen muss, wie seriös die Seite letztlich ist. Allerdings gibt es auch in dieser Einzelwertung 4 Kategorien und bei mindestens einer ist die Bewertung schlechter ausgefallen.

 

 

 

 

Die Farbe Rot ist selbstverständlich ebenfalls sehr schnell zu erklären. Dies sind genau die Seiten bei denen mit viel Malware, Trojanern, Viren, Werbung, Pornographie, politisch missgünstigen Einstellungen oder Betrug zu rechnen ist.

 

 

 

 

Und nun zu den 4 (Unter-)Kategorien in denen die Seiten ebenfalls gewertet werden:

  • Vertrauenswürdigkeit: Kann ich dieser Webseite und Ihrem Angebot vertrauen?
  • Händlerzuverlässigkeit: Funktioniert die Abwicklung der Bezahlung, der Versand? Ist hier schon mal Betrug gemeldet worden?
  • Datenschutz: Wie gut geht die besuchte Webseite mit meinen Daten um?
  • Jugendschutz: Können meine Kinder die Seite besuchen oder ist dort explizites pornographisches oder dehumanisierendes Material?

Ein weiteres nettes Gimmick dieses Plugins: Bei einer Suche mit Google könnt Ihr schon vorher feststellen ob Ihr eine Seite besuchen wollt oder nicht, weil das Ampel Icon immer direkt neben dem Link erscheint. Das funktioniert auch in Facebook. Es gibt auch graue Icons. Die haben allerdings nicht soviel zu bedeuten sondern kennzeichnen lediglich das die Seite noch nicht bewertet wurde. Wenn man möchte kann man dies ja nachholen. Wir sind beispielsweise auch noch nicht bewertet worden. Aber uns könnt Ihr trotzdem vertrauen und vielleicht unsere Seite bewerten damit sich dies in geraumer Zeit ändert.

Ich hoffe ich konnte einen guten Überblick über dieses Plugin geben. Empfehlt es gerne weiter (und natürlich auch unsere Website). Den Download zum Web of Trust-Plugin findet Ihr hier.

Veröffentlicht in: Entwicklung, Gesellschaft, Social Web Schlagworte: , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>