Google: Pagerank und Besucher auf der eigenen Seite erhöhen

Boxedpages QR-Logo

So unübersichtlich wie Googles Suchmaschinenalgorithmus: Der Boxedpages QR Code

Es gibt als solches viele Möglichkeiten den eigenen Pagerank und die Besucherzahlen einer Homepage schnell, kostenlos und innerhalb weniger Stunden zu erhöhen. Viele Anbieter von mehr oder weniger seriösen Unternehmen bieten sogar Besucher in 1000er Paketen zum Verkauf an. Mittlerweile reagierte Google mit kleineren Updates der Suchmaschine und gibt sogenannten “Linkfarmen” den Rest und verweist sie auf die hintersten Ränge. Aber wie funktioniert Google denn eigentlich?

Also zunächst geht es nicht um Google, denn Google hat mittlerweile viele andere Dienste im Angebot, sondern es geht nur um Googles Suchmaschine. Und gewissermaßen gab es in den vergangenen Jahren vier wesentliche Schritte welche die Funktionalität des Suchmaschinen Algorithmus zumindest annähernd gut beschreiben.

In den ersten Jahren von Google hatte man nicht nur ein wesentlich kleineres Datenzentrum zur Verfügung sondern auch einen recht starren Algorithmus. Alle Seiten mit vielen Suchbegriffen wurden dementsprechend in die ersten Ränge aufgenommen. Auch Texte welche im Hintergrund der Seite oder im Quellcode versteckt waren. Wenn man also bspw. sich mit dem Suchbegriff “Haus” auf den ersten Rang bringen wollte, musste man lediglich mehrere hundert Male den Begriff auf seiner Website unterbringen.

Mit dem ersten Update hat man sich dazu entschlossen diesen vollgestopften Seiten Einhalt zu gebieten und hat dadurch auch erstmal qualitativ hochwertigere Seiten in die vorderen Ränge bekommen.

Das zweite Update hat sich übermäßigen Backlinks auf Linkfarmen angenommen und dadurch den Pagerank vieler Seiten etwas gemindert und wieder einmal den qualitativ hochwertigeren Seiten den Vortritt gegeben.

Das dritte und gewissermaßen letzte Update vor einigen Monaten hat mit dem Start von Google+ eine soziale Komponente mit eingebracht. Es ist nicht mehr so wichtig wie SEO optimiert die eigene Seite ist oder die Anzahl an Besuchern welche tagtäglich die eigene Seite besuchen. Es ist von nun an wichtig wie populär und beliebt man ist. Und gute Qualität hat viele Anhänger. Der Suchalgorithmus ist mittlerweile in der Lage Profile von sozialen Netzwerken mit der entsprechenden Domain zu verknüpfen und stellt mit allen Followern, Likes und Plussen die Assoziationen daraus dass diese Seite sehr wichtig sein muss. In der Folge wird die Seite in den Suchergebnissen natürlich bevorzugt.

Im nächsten kommenden Update welches in den nächsten Wochen zeitgleich ausgerollt wird, werden Seiten mit automatisch generierten Inhalten in der Websuche niedriger gerankt. Bspw. Nachrichtenaggregatoren, PR-Portale oder andere Formen von Aggregatoren und generisch konsolidierten Daten.

Und was bedeutet dies nun für eine Website? Ganz einfach: Auch weiterhin werden Verlinkungen auf die eigene Seite sehr wichtig sein, aber auch die Beliebtheit in sozialen Netzwerken ist eine schwergewichtige Rolle geworden um den Pagerank effektiv zu erhöhen und damit die Positionierung der eigenen Seite in den Suchergebnissen zu steigern. Und wie erreicht man Verlinkungen und Erwähnungen in sozialen Netzen? Ebenfalls ganz einfach: Durch qualitativ hochwertige Inhalte. Diesen Blödsinn durch kurzfristige Aktionen quasi über Nacht in den Ergebnissen auf den ersten Plätzen zu liegen kann man über kurz oder lang vergessen. Denn Googles Suchmaschine wird eben intelligenter. Und macht selbst kurzzeitig erfolgte unlautere SEO-Praktiken nach wenigen Stunden wieder zunichte.

Um die Google Suchmaschine selbst besser zu verstehen, hat Google ein Video zum besseren Verständnis der Positionierung in den Suchergebnissen veröffentlicht:

Man sollte sich auch noch im Hinterkopf behalten dass Google sich selbst in der Zukunft als “Antwortmaschine” versteht. In den nächsten Jahren oder gar Monaten geht es also nur noch um Inhalte. Den besten Tipp für hohe Pageranks und Suchmaschinenoptimierung und der besseren Positionierung des eigenen Blogs oder der Website gab Google im Zuge der Vorstellung des neuesten Updates selber: Macht tolle Website für Besucher, nicht für Suchmaschinen!

Veröffentlicht in: Entwicklung, Social Web Schlagworte: , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>